Die EFT-Theorie der Erwachsenenliebe – Bindungstheorie

1. 
Theoretiker der Erwachsenenbindung vertreten die Idee, dass: (mehr als eine richtige Antwort)
2. 
Die Attachment-Ansicht der Abhängigkeit ist: (mehr als eine richtige Antwort)
3. 
Eine positive sichere Bindungsbeziehung hat zwei grundlegende Elemente: (mehr als eine richtige Antwort)
4. 
Wenn ein sicher gebundener Erwachsener in der Beziehung oder im Leben in Bedrängnis gerät, wird er wahrscheinlich mit seinen Emotionen umgehen, indem er: (mehr als eine richtige Antwort)
5. 
Welches Element würden Sie nicht typischerweise in einer sicheren Bindungsbeziehung sehen?
6. 
Um das Gefühl der Bindungssicherheit einer Person zu erhöhen, muss der Partner werden: (mehr als eine richtige Antwort)
7. 
Wenn eine Person eine Bezugsperson nicht dazu bringen kann, zu reagieren/ sich zu engagieren, tritt Trennungsstress auf. Die ersten beiden Schritte in dieser Not sind:
8. 
In der Paartherapie zeigen sich diese beiden Schritte - das Testen und die Suche nach Verbindung - wie folgt: (mehr als eine richtige Antwort)
9. 
Wenn es immer noch keine emotionale Reaktion des Partners gibt, sind die letzten beiden Schritte des Trennungsschmerzes, die in der Bindungstheorie beschrieben werden: (mehr als eine richtige Antwort)
10. 
Auf welche Weise zeigen sich in der Paartherapie diese letzten beiden Stufen der Trennungsnot?
11. 
Bindungsanliegen rücken in den Vordergrund und werden zu bestimmten Zeiten zwingend. Auf welche Weise lassen sich diese Zeiten zusammenfassen?
12. 
Neben den universellen Elementen konzentriert sich die Bindungstheorie auf die individuellen Unterschiede in den Bindungsreaktionen. Die zwei grundlegenden Dimensionen der Bindungsunsicherheit, die zwischen Individuen variieren, sind:
13. 
Diese Dimensionen haben zu drei Kategorien von unsicheren Bindungsreaktionen bei Erwachsenen geführt (kreuzen Sie unten die drei richtigen Kategorien an).
14. 
Aspekte der ängstlichen Bindung können mit den folgenden Begriffen genau beschrieben werden: (zutreffende Aussagen ankreuzen)
15. 
Ängstlich-vermeidende Bindung ist nicht assoziiert mit:
16. 
Angesichts einer Beziehungsbedrohung - vielleicht eine sexy, zweideutige Telefonnachricht von der neuen Sekretärin des Ehemanns - schreiben Sie auf, was eine sicher anhängliche, ängstlich anhängliche und vermeidend anhängliche Ehefrau zu diesem Ehemann über den Anruf sagen könnte, wenn er nach Hause kommt.

Die sicher gebundene Ehefrau könnte sagen:
Die ängstlich anhängliche Ehefrau könnte sagen:
Die vermeidlich anhängliche Ehefrau könnte sagen:

17. 
Die Arten der Bindung - sicher, ängstlich, vermeidend und ängstlich-vermeidend - lassen sich am besten wie folgt beschreiben: (Kreuzen Sie alle an, die Ihrer Meinung nach zutreffen könnten. Wenn die Bindungstheorie für Sie neu ist, kreuzen Sie die Antworten an, die für Sie am sinnvollsten sind, und sehen Sie nach, wie sie mit den Antworten im hinteren Teil des Buches übereinstimmen).
18. 
In Bezug auf den Umgang mit ihren Emotionen in einer gestörten Bindungsbeziehung neigen sicher gebundene Partner dazu: (mehr als eine richtige Antwort)
19. 
Eine ängstlich anhängliche Person wird meistens dazu neigen:
20. 
Eine ablehnend eingestellte Person wird meistens dazu neigen:
21. 
Eine ängstliche, vermeidend anhängliche Person wird meistens dazu neigen:
22. 
Lesen Sie die folgenden Interaktionen/Szenarien in Bezug auf das Anerkennen von Nöten und Bedürfnissen, das Einlassen auf einen Partner und das Suchen nach Verbindung und Unterstützung und ordnen Sie die Reaktionsmuster als typisch für sichere, ängstliche, ablehnende oder furchtsame Bindung ein
  1. Ehefrau zu Ehemann: "Es ist mir egal, was du sagst. Du bist nie da, nie da
    für mich. Ich fühle mich einfach nie wirklich sicher in dieser Beziehung, wie viel ich dir bedeute.
    Ich könnte genauso gut nicht verheiratet sein. Du willst sowieso nur Sex. Selbst letzte Woche, an meinem
    Geburtstag, als du versprochen hast...." Sie bricht in Tränen aus. Sie dreht sich auf ihrem Stuhl um und
    ihre Stimme wird dann sehr bissig: "Aber dann werde ich, wie du sagst, 'unvernünftig'.
    also wie kannst du mit mir zu Hause bleiben! Ich bin doch nur ein Dienstmädchen. Ich bin so allein."
  2. Ehemann zu Ehefrau: "Ich weigere mich, mit dir zu sprechen, wenn du so bist - es hat keinen
    Sinn. Ich weiß nicht, was in dich gefahren ist, wenn du dich so aufführst. Ich versuche, über unsere Probleme zu sprechenProbleme zu sprechen und Lösungen zu finden, aber du drehst ständig durch.
    die ganze Zeit. Ich denke, unsere Ehe ist in Ordnung - wenn du nur etwas vernünftiger sein könntest.
  3. Ehefrau zu Ehemann: "Ich möchte, dass du mehr mit mir redest, um mir zu zeigen, dass ich dir wichtig bin.
    (starrt in die Ferne). Manchmal denke ich, ich bin einfach zu schwierig zu lieben - zu
    schwierig. Ich möchte mehr Verbindung zwischen uns." Ehemann: "Vielleicht können wir uns näher sein.
    Ich habe dich letzte Nacht gerne gehalten." Er greift nach ihrer Hand, aber sie seufzt
    und bewegt sich weg. Ehefrau: "Nicht. Ich fühle mich krank. Letzte Nacht war zu viel für mich. Es wurde so
    dass ich das Gefühl hatte, nicht mehr atmen zu können. Du hast mich die ganze Zeit angeschaut."
  4. Ehemann zu Ehefrau in der achten EFT-Sitzung: "Ja, du hast Recht. Ich schließe Sie wirklich aus.
    Ich bin wie gelähmt. Ich weiß nicht, was ich tun soll. Ich habe solche Angst, dass ich Sie
    dass ich Sie wieder enttäusche. Also erstarre ich irgendwie. Aber, weißt du, ich will dir nahe sein
    und ich vermisse die einfache Nähe, die wir früher hatten. Vielleicht muss ich einfach sagen, naja... ich brauche
    du musst mir eine Chance geben, ich muss wissen, dass du immer noch mit mir zusammen sein willst. Ich will diese
    Verbindung auch. Also, leg deine Strichliste weg und tanz ein bisschen mit mir, ja?" Dieser
    Mann bewegt sich von __________ in __________.
    Ehemann zu Ehefrau: "Es war gestern Abend, und ich setzte mich neben dich und versuchte zu plaudern.
    Und ich bewegte mein Bein neben deinem und es berührte deines - nur eine kleine Berührung. Und,
    wham. Bumm! Du wurdest ganz kalt, ganz unruhig." (Er beginnt zu weinen). "Meine Depression
    kommt wieder hoch. (Wischt sich über die Augen, dann sagt er mit leiser Stimme) "Es war nur eine kleine
    Berührung. Aber ich kriege es nie richtig hin bei dir. Und dann habe ich versucht, darüber zu reden und du hast gesagt. ich solle bis zur Therapiesitzung warten." (Er wirft die Hände hoch) "So ist es immer
    ist. Diese Beziehung ist ein Minenfeld." (Er dreht sich um und knallt mit der Hand auf den Tisch)
    "Manchmal frage ich mich einfach, was es mit dir ist, was du von mir erwartest."
  5. Ehefrau zum Therapeuten: "Und es fühlte sich so anders an. Wir haben uns einfach die ganze Nacht gehalten. Und
    am Morgen... habe ich ihm einfach gesagt, wie sicher ich mich fühle. Ich fühlte mich wertvoll für ihn. Als würden wir
    als würde alles gut werden, auch wenn wir manchmal streiten. Und jetzt - seit damals - fühlt es sich so an.
    Ich kann mich auf ihn verlassen. Ich kann die Hand ausstrecken und ihn in meine Nähe holen. Ich glaube nicht, dass ich das jemals gefühlt habe. so gefühlt, selbst als wir das erste Mal zusammen waren."
23. 
Diese Muster entstehen als Folge von und werden aufrechterhalten durch: (mehr als eine richtige Antwort)
24. 
Attachment involves not only affect regulation but also cognitive models—expectations, needs, biases. Connect up the main models of self and other usually found in each kind of attachment style (fill in the blanks with the correct style).

Das Selbst wird als liebenswert und kompetent angesehen. Der andere ist grundsätzlich verlässlich und
vertrauenswürdig. Dies ist eine Beschreibung einer  person.

Das Selbst wird als liebenswert angesehen, aber andere sind grundsätzlich unzuverlässig.

Das Selbst wird oft als unverdient angesehen und der andere wird meist idealisiert und als liebenswert und begehrenswert angesehen. 

Das Selbst wird als defekt oder mangelhaft und der andere als unzuverlässig oder gefährlich angesehen.

25. 
Als Ganzes kann die Bindungstheorie beschrieben werden als: (mehr als eine richtige Antwort)
26. 
In einer Paartherapie-Sitzung finden EFT-Therapeuten, dass die Bindungstheorie bietet: (mehr als eine richtige Antwort)
27. 
Wenn die Partner zugänglicher und ansprechbarer werden und sich dadurch sicherer verbunden fühlen, so die Theorie, werden sie dazu in der Lage sein: (mehr als eine richtige Antwort)
28. 
Aus Sicht der Bindung sind Liebesbeziehungen vor allem definiert durch: (mehr als eine richtige Antwort)
29. 
Hier sind die Schlüsselmomente eines Experiments zur Beurteilung der Bindungssicherheit zwischen Mutter und Kind, genannt die "seltsame Situation". Bei einem sicher gebundenen Kind entfaltet sich das Drama wie folgt:
  1. Das Kind befindet sich in einer "fremden", d.h. stressigen Situation, in einem ungewohnten Raum mit einer fremden Person und die Mutter hat sich entfernt. Aber das Kind kann mit seiner unvermeidlichen Verzweiflung umgehen, weil es glaubt, dass die Mutter zurückkommen und ihm nahe kommen wird.
  2. Wenn die Mutter zurückkehrt, ist das Kind in der Lage, deutlich und selbstbewusst nach Trost und Beruhigung zu fragen.und Beruhigung zu fragen, wobei es sich meist körperliche Berührung wünscht.
  3. Wenn die Mutter antwortet, nimmt das Kind den Trost auf und lässt sich beruhigt und besänftigt werden.
  4. Das Kind kann sich dann, wenn es sich mit der Mutter verbunden fühlt und darauf vertraut, dass sie bei Bedarf reagiert, umdrehen und die Umgebung erkunden.

    Take the above four moves and write them out as they would likely occur between a
    securely attached couple when the man comes home after a very difficult day at work
    and meets his wife.


30. 
In the contrasting scenario above, which involves a distressed adult relationship, identify who is the anxiously attached, critical blamer and who is the avoidantly attached, distancing withdrawer
  1. Wer ist ängstlich anhänglich? __________ Wer ist vermeidend anhänglich? __________
  2. Schreiben Sie auf, was die Frau ihrem Partner hätte sagen können, wenn sie sich in einer glücklichen Phase ihrer Beziehung befunden hätte und sicher gebunden gewesen wäre, d. h. wenn sie darauf vertraut hätte, dass er ihr zuhören und auf ihre Verletzlichkeit reagieren würde.